Ein Täufling und die „Sunshine Kids“

Einen Festtag der besonderen Art erlebte die Gemeinde Nienburg am Sonntag. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die Taufe eines Kleinkindes, den musikalischen Teil gestaltete ein Kinderchor.

Der Gottesdienst wurde von Bezirksevangelist Peter Harder geleitet. Grundlage seiner Predigt waren Worte Jesu aus dem Lukasevangelium:

„Fürchte dich nicht, du kleine Herde!
Denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Reich zu geben“ (Lukas 12, 32).

Der Bezirksevangelist wies darauf hin, dass die Gottesdienstteilnehmer mit ganz unterschiedlichen Empfindungen gekommen seien. Die Spannbreite reiche von überschäumender Freude bis tiefer Trauer, und viele machten sich große Sorgen über die Entwicklungen rund um den Erdball. Nicht allzu viele Menschen richteten sich nach dem Evangelium Jesu Christi. Doch der Herr gab seiner Herde die Zusage, dass sie sich nicht zu fürchten brauche, Gott habe ihr sein Reich gegeben. Wichtig sei es, auf die Stimme des guten Hirten Jesus zu hören und ihm zu folgen. Das verheiße Frieden und ewiges Glück.

In seiner Predigtzugabe unterstrich der Gemeindevorsteher, Evangelist Bernd Felkeneyer, dass die, die sich zu Gott halten, sich bei ihm geborgen fühlen dürfen.

Die Zusage göttlichen Schutzes für den Täufling kam auch in dem Taufspruch zum Ausdruck:

„Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen“ (Psalm 91, 11).

Ein Highlight dieses Gottesdienstes war der Besuch der „Sunshine Kids", einem neuapostolischen Kinderchor aus dem benachbarten Kirchenbezirk Minden/Westfalen. Die zwölf Mädchen und acht Jungen stammen aus Minden, Porta Westfalica, Stadthagen und Bückeburg und waren im Rahmen gutnachbarlicher Beziehungen eingeladen worden. Mit viel Freude und Begeisterung gestalteten die Kinder unter der Leitung von Kornelia Ladendorff den Gottesdienst mit ansprechendem und stimmungsvollem Liedgut mit. Die musikalische Unterstützung am E-Piano übernahm Marcus Taake.

Nach dem Gottesdienst war für alle Gelegenheit zum Beisammensein bei einem gemeinsamen Imbiss.

G.H., Fotos: L.J.